Upcycling kurze Hosen und mehr

Nachdem meine Verlinkung zum gestrigen RUMS leider nicht geklappt hat (ich konnte das Problem leider nicht lösen), hoffe ich, dass es heute beim Freutag besser klappt.

Ich habe zwei Kaufhosen unseres Großen zu kurzen Hosen gemacht. Die Knie waren kaputt und ich hatte weder Zeit noch Lust, die ganzen Seitennähte aufzutrennen, um die schmalen Hosenbeine über die Maschine zu bekommen.

 
Links einfach nur umgenäht, weil da so eine passende Ziernaht ist. Rechts habe ich die Beine mit der Overlock versäubert und ein Webband aufgenäht. Junior ist sehr zufrieden. ;o)
Alles, was für die Ankunft unseres neuen Familienmitgliedes vorbereitet sein „muss“, ist erledigt. Die (wenigen) letzten Wochen sind jetzt „frei“ und ich hoffe, dass ich noch ein wenig zum Nähen komme. Das einzige, wo es noch ein wenig „hakt“, ist zur Zeit die Namenswahl. Ein Mädchenname steht, den Jungennamen haben wir, zum wiederholten Mal, über den Haufen geworfen. Mal sehen.

Unser „Kleiner“ ist in sein neues Zimmer inklusive großem Bett umgezogen und sehr stolz darauf. Nun möchte er noch mehr alleine/selbst machen. 

Ich habe das brandneue Ebook von Kits4Kids gewonnen, Krabbelhose und Bundhose. Ausgedruckt habe ich es schon und der Stoff liegt auch schon bereit. Ergebnis folgt.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende! Tina

Verlinkt zu: Freutag

5 Gedanken zu “Upcycling kurze Hosen und mehr

  1. Sonja - The Crafting Cafe schreibt:

    Hallo Tina,kurze Hosen habe ich auch schon aus langen gezaubert. Aber ich hab die Jeans nur abgeschnitten und mir nicht die Mühe mit Bündchen oder Schrägbandabschlüssen gemacht.Deine sehen sehr ordentlich aus :).Gestern hab ich von vielen von Problemen mit Linkpartys gehört – vielleicht lag es an inlinkz?Versuch es doch mal beim "Blogsommer" – da passen deine kurzen Hosen ja auch zu :)Lieber Gruß,Sonja

    Gefällt mir

  2. Meike schreibt:

    Hallo Tina, ich setze die Liste der Gemeinsamkeiten fort: J. hat in den letzten acht Tagen auch drei lange Hosen mit Knielöchern versehen. Eine hab ich abgeschnitten und gesäumt, die anderen beiden liegen noch auf dem "Reparieren"-Stapel. Die Idee mit dem Webband ist super. Hast du es an beiden Kanten festgesteppt? Das kann ich auf dem Foto nicht erkennen. Liebe Grüße, Meike

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.