Menschen(s)kinder-Sew-Along Finale Teil II

Heute zeige ich das ein Baby-Set, dass ich im Rahmen des diesjährigen Menschen(s)kinder-Sew-Along von Karin/Grüner Nähen und Meike/Kleine Stöpsel genäht habe.

Als ich es geplant und genäht habe, kannte ich das Geschlecht des Kindes noch nicht, aber ich finde die Stoffwahl absolut unisex. Mittlerweile weiß ich, dass ein kleiner Junge das Set tragen darf.

IMG_2605

Das Shirt ist ein Pilvi von Näähglück (aus Apfeljersey von Frau Tulpe) mit Knopfleiste, die bei mir immer ein wenig unrund wird, was aber im angezogenen Zustand nicht auffällt. Die Hose ist Jonne, ebenfalls von Näähglück, aus Jeansjersey.

Das Halstuch habe ich aus einem 30 x 30 cm Reststück vom Jeansjersey geschnitten, mit Hilfe eines Glases einen Kreis ausgeschnitten, einen Rest Apfeljersey dahintergelegt und ein paar Mal drumherum genäht. Zum Dreieeck gefaltet, rundherum abgesteppt, Druckknöpfe dran, fertig.

Meine Farbwahl bei den Druckknöpfen gefiel unseren Söhnen überhaupt nicht. Sie hätten lieber eine Mischung aus pink, orange und lila gesehen. Naja, Geschmäcker sind verschieden. ;o)

Verlinkt: Menschen(s)kinder, creadienstag, HoT, DvD, The Creative Lovers/Muckelie, Kiddikram

10 Gedanken zu “Menschen(s)kinder-Sew-Along Finale Teil II

  1. Susa schreibt:

    Das Set gefällt mir sehr gut!
    Bei meinen beiden Großen wusste ich bis zur Geburt nicht, ob mich ein kleiner Junge oder ein Mädchen erwartet. Was habe ich mich in den Läden geärgert, dass es Babykleidung fast nur in hellblau, rosa oder langweiligem beige gab. Schade, dass ich das Nähen von Kinderkleidung noch nicht für mich entdeckt hatte.
    Und meine Kinder mögen es auch bunt. Und es wäre ja auch traurig, wenn es anders wäre.

    Gefällt mir

  2. Meike schreibt:

    Liebe Tina, dieses Set finde ich in seiner Schlichtheit einmalig schön. Was für eine tolle Idee (und danke für die Erklärung dazu), einfach mithilfe eines Glases so ein besonderes Tuch zu nähen. Manchmal fehlt mir für so was die Kreativität.
    Meine Pilvis sind auch nie perfekt. Aber wer misst denn schon den Halsausschnitt rund um einen kleinen Specknacken nach?! 😉
    Danke für den Final-Beitrag, ich freu mich sehr über dieses Set darin.
    Liebe Grüße, Meike

    Gefällt mir

    • mit Schönheitsfehlern schreibt:

      Die Idee mit dem Kreis kam ganz spontan, weil ich einen Bogen zu den Äpfeln schlagen wollte, nur noch Resststücke Stoff hatte und alle anderen Möglichkeiten, die ich probiert habe, irgendwie doof aussahen. Und dann stand da das Wasserglas…
      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.